AKTUELL ab 05.08.20, 09.35 Uhr

Bitte alle Änderungen lesen!

Letzte Änderungen beziehen sich auf die Zahlung des Elterngrenzbetrages, die Schulordnung und auf Änderungen des Hygieneschutzes / der Maskenpflicht (Mund- und Nasen – Schutz).

Vorläufige Ergänzung der Schulordnung bis zur Beschlussfassung durch die Schulkonferenz

Kinder, die mit dem Fahrrad kommen, schieben dieses ab dem Hoftor bis zum Fahrradständer und auf dem Rückweg vom Fahrradständer bis zum Hoftor.

Elterngrenzbetrag

Liebe Eltern, Sie wurden durch die Stadtverwaltung aufgefordert, den Elterngrenzbetrag in Höhe von 30,00€ einzuzahlen. Das ist nicht in jedem Fall geschehen. Die Summe aller Elterngrenzbeträge bildet den Gesamtbetrag, der für Schülerverbrauchsmaterial (z.B. Kopien, Werkmaterial…) genutzt wird. Er ist also für alle Kinder an der Schule wichtig.

Sollte Ihnen die Zahlungsaufforderung nicht mehr vorliegen, wenden Sie sich wegen der Kontodaten und wegen Ihres persönlichen Kennwortes für den Zahlungsgrund an die Stadtverwaltung (Frau Löffler, Tel.: 038203 915241).

Was die Eltern in der 1. Woche unbedingt mit den Kindern machen sollten

  • Alle Schulbücher und Arbeitshefte in Schutzumschläge einschlagen und beschriften
  • Alle Hefte für die Fächer kontrollieren und beschriften
  • Federtaschen kontrollieren und vervollständigen
  • Hilfsmittel für das geometrische Zeichnen und Konstruieren vervollständigen und in die Schultasche stecken
  • Die Schulordnung lesen (im Schülerplaner)
  • Den Schülerplaner durchblättern und feststellen, wofür und wie vielfältig er verwendet werden kann
  • Im Schülerplaner die Erlaubnis – Seite lesen und bei Zustimmung unterschreiben

Vertretungspläne

Vertretungspläne sind ab sofort für Schüler nur noch online zugänglich (auch im Tagesverlauf), da im Gebäude die Gruppengrenzen nicht überschritten werden sollen.

Mund – und Nasenschutz

Außerhalb des Klassenraumes ist auf dem gesamten Schulgelände (auch auf dem Pausenhof) der Mund – und Nasenschutz zu tragen! Die Eltern sorgen bitte dafür, dass ihr Kind neben dem gerade benutzten Schutz auch einen Reserve – Schutz in der Schultasche hat.

Der Mund – und Nasenschutz ist täglich sachgerecht zu desinfizieren bzw. auszutauschen.

Einteilung aller Schüler in 4 Gruppen

Alle Schüler werden in die 4 folgenden Lerngruppen eingeteilt, die untereinander keine Kontakte haben dürfen:

Gruppe 1: Klassenstufe 5 und 6

Gruppe 2: Klassenstufe 7 und 8

Gruppe 3: Klassenstufe 9 und 10

Gruppe 4: Klassen PL8 und PL9

Trennung der 4 Gruppen

Jede der 4 Gruppen bewegt sich im Schulgebäude und auf dem Schulgelände in festgelegten Bereichen, die nicht verlassen werden dürfen. Diese Bereiche sind benannt und gekennzeichnet. Am ersten Schultag gibt der Klassenleiter dazu eindeutige Erklärungen.

Klassen, Klassenräume

In den Klassenräumen wird mit wenigen Ausnahmen jeder Fachunterricht erteilt. Ausnahmen sind in wenigen Fällen: Physik, Chemie, Werken, IMB (Informatik). Für diesen Unterricht kommt es zu einer Mehrfachnutzung der Fachräume. Diese geschieht jedoch nur innerhalb einer definierten Schülergruppe und ist an besondere Desinfektionsmaßnahmen gebunden.

Betreten und Verlassen des Gebäudes

Das Betreten und Verlassen des Gebäudes und der Klassenräume geschieht immer auf die gleiche Weise und auf dem gleichen (kürzesten) Weg.

Die 5. und 6. Klassen betreten und verlassen das Gebäude grundsätzlich über den Hof zwischen den beiden Schulgebäuden und durch den Haupteingang der Schule.

Die 7. und 8. Klassen betreten und verlassen das Gebäude grundsätzlich durch das große Hoftor links neben der Schule und durch den Hofeingang 2 (mittlerer Eingang).

Die PL – Klassen betreten und verlassen das Gebäude grundsätzlich durch das große Hoftor links neben der Schule und den Hofeingang 1 (erster Eingang).

Die Klassen 9 und 10 betreten und verlassen das Gebäude grundsätzlich durch das kleine Hoftor (Treppe) neben der Scaterbahn und den Hofeingang 3. Dabei ist darauf zu achten, dass direkt vor dem Hoftor eine zu überquerende Straße liegt! Verkehrsregeln sind als Fußgänger einzuhalten!

Toilettennutzung

Sollte das Anstehen vor den Sanitärräumen nötig sein, wird der Abstand von mindestens 1,5 m eingehalten.

Jungs und Mädchen der Schülergruppe 1:

Die Jungs nutzen die Toilette im Erdgeschoss links. Die gleichzeitige Nutzung durch zwei Schüler ist möglich. Auf dem Stuhl vor dem Sanitärbereich ist die Gruppenkarte abzulegen.

Die Mädchen nutzen die Toilette im Erdgeschoss rechts. Die gleichzeitige Nutzung durch zwei Schülerinnen ist möglich. Auf dem Stuhl vor dem Sanitärbereich ist die Gruppenkarte abzulegen.

Jungs der Schülergruppen 2, 3 und 4:

Die Jungs nutzen die Toilette im zweiten Obergeschoss links. Die gleichzeitige Nutzung durch zwei Schüler ist möglich. Auf dem Stuhl vor dem Sanitärbereich ist die Gruppenkarte abzulegen. Auf dem Stuhl liegen also maximal 2 Karten und die haben dann beide die gleiche Farbe.

Mädchen der Schülergruppen 2 und 4:

Mädchen der Schülergruppen 2 und 4 benutzen die Toilette im ersten Obergeschoss rechts. Die gleichzeitige Nutzung durch zwei Schülerinnen einer Gruppe ist möglich. Auf dem Stuhl vor dem Sanitärbereich ist die Gruppenkarte abzulegen. Auf dem Stuhl liegen also maximal 2 Karten und die haben dann beide die gleiche Farbe.

Mädchen der Schülergruppe 3:

Mädchen der Schülergruppe 3 benutzen die Toilette im zweiten Obergeschoss rechts. Die gleichzeitige Nutzung durch zwei Schülerinnen ist möglich. Auf dem Stuhl vor dem Sanitärbereich ist die Gruppenkarte abzulegen. Auf dem Stuhl liegen also maximal 2 Karten.

Mittagessen

Die Kinder der Klassen 5a und 5b beenden die 4. Stunde 5 Minuten früher und gehen dann gleich zum Essen. Danach gehen sie auf den Pausenhof.

Die Kinder der Klassen 5c und 5d gehen zum üblichen Stundenende auf den Pausenhof und von dort genau um 11.40 Uhr zum Essen. Sie beginnen die 5. Stunde 5 Minuten später.

Die Schüler der Klassenstufe 6 essen in der 5. Stunde. Dazu werden sie um 11.55 Uhr in ihrem Klassenraum vom Lehrer übernommen und gehen dann zu um 12.00 Uhr (6a,6b) zum Essen bzw. um 12.20 Uhr (6c,6d).

Wenn ein Schüler nach der 4. Stunde Unterrichtsschluss hat und danach noch zum Essen geht, verpasst er möglicherweise seinen Bus!

Es können natürlich auch die Kinder der anderen Klassenstufen an der Essenversorgung teilnehmen. Neben dem mit dem Essenanbieter abzuschließenden Vertrag muss dann auch das Sekretariat benachrichtigt werden.

Unterricht in erster Schulwoche

In der ersten Schulwoche arbeiten wir nach dem Klassenlehrer – Prinzip. An jedem Tag wird jede Unterrichtsstunde mit dem Klassenlehrer verbracht.

Montag, Dienstag und Freitag hat jede Klasse 4 Stunden (Essen und Bus beachten). Mittwoch und Donnerstag hat jede Klasse 6 Stunden. In diesem Zeitraum können Fachunterrichtsstunden, Projekte, Exkursionen… durchgeführt werden.

Unterricht in zweiter Schulwoche

Ab der zweiten Schulwoche haben wir vor, in allen Unterrichtsfächern planmäßig zu unterrichten.

Vorgesehen ist, dass alle Klassen täglich 6 Stunden Fachunterricht haben und darüber hinaus 3 weitere Stunden nachmittags im Ganztagsbereich angeboten werden.

Wahlpflichtunterricht

Mit zwei Ausnahmen ist es uns gelungen, den Wahlpflichtunterricht an den Fachunterricht der Klassenlehrer in den Klassen anzugliedern. Dadurch erhöht sich der Einsatz des Klassenleiters in der eigenen Klasse um 3 Stunden. Das ist sehr positiv zu sehen.

Buszeiten

Schülerbusse fahren nach der 4., 6. und 8 Stunde.

Sollten Schüler nach der 7. Stunde Schluss haben, brauchen Sie eine einmalig ausgestellte und dem Klassenleiter vorgelegte Elterngenehmigung, um das Schulgelände unbeaufsichtigt verlassen zu können. Die Erlaubnis sollte durch Unterschrift der entsprechenden Genehmigung im Schülerplaner erteilt werden.

Rückkehrer aus Risiko – Gebieten beachten folgende Hinweise unbedingt!

Schüler – Fahrpläne

Risikogruppen – Zugehörigkeit von Schülern

Sehr geehrte Eltern,

sollte Ihr Kind nachweisbar (Arzt) der Risikogruppe in Bezug auf die Corona – Pandemie angehören, können Sie über die Schule beim Schulamt die Freistellung vom Präsenzunterricht beantragen. Gleiches gilt auch, wenn im selben Haushalt Familienmitglieder wohnen, die der Risikogruppe angehören. Ihr Kind wird in diesem Fall im Distanzunterricht beschult. Um das organisieren zu können, benötigen wir Ihren Antrag möglichst kurzfristig.

Schulleitung, 26.07.20

Erste Schulkonferenz im Schuljahr 20/21

Am 06.08.20 findet im Zeitraum von 18.00 bis 19.00 Uhr unsere erste Schulkonferenz statt.

Darin sind unter anderem gemeinsam Beschlüsse zur Organisation unseres Schullebens zu fassen. Eine schriftliche Einladung mit der Tagesordnung wird jedem Mitglied rechtzeitig übermittelt.

Die Schulleitung, 23.07.20

Hygieneplan für Schulen für 20/21

Mailadressen der Lehrer zur ausschließlich schulischen Nutzung

Mitteilungen des Ministeriums bzw. des Schulamtes:

 https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus